Antike Vorstellungen von der Erde (German Edition) - download pdf or read online

By Frank Martin

Examensarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 2,5, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Sprache: Deutsch, summary: Wie und warum kamen antike Vorstellungen von der Erde zustande?

Der Schwerpunkt der nachfolgenden Untersuchung liegt bei dem Herausbildungsprozess der jeweiligen Vorstellung von der Erdgestalt und vom Weltall. Wie oben bereits erwähnt wurde, ist die Entwicklung einer Vorstellung von der kugelförmigen Erde insofern ein herausragender Prozess, weil diese Vorstellung in unserer Zeit allgegenwärtig ist. Daher sind in dieser Arbeit nur solche Denker und Forscher berücksichtigt, deren Weltbild eine kugelförmige Erde beinhaltete und erheblich auf nachfolgende Generationen bis hin zu den oben benannten Astronomen der Neuzeit einwirkte. In einem ersten Schritt erfolgt eine Erörterung von Denkmustern, welche für den Erkenntnisprozess der hier betrachteten griechisch-antiken Forscher als grundlegend zu erachten sind. Analysiert werden hierzu die Gedankengänge von PLATON und ARISTOTELES. Nur unter der Berücksichtigung von deren beiden Weltbildern lassen sich die darauf folgenden Kapitel nachvollziehen. Im Anschluss daran werden die Weltbilder dreier bedeutender Forscher hinsichtlich der zentralen Fragestellung überprüft (EUDOXOS VON KNIDOS,ERATOSTHENES AUS KYRENE und KLAUDIOS PTOLEMAIOS). Jedes einzelne Kapitel zu den drei Forschern gliedert sich in zwei Abschnitte. Nach einem kurzen einleitenden biographischen Teil folgt die beschriebene Untersuchung der jeweiligen Vorstellung über die Gestalt der Erde. Bei jedem der genannten Forscher werden in diesem Zusammenhang grundsätzlich zwei Beobachtungsperspektiven angenommen, die das Zustandekommen seines spezifischen Weltbildes und der damit zusammenhängenden Erdgestalt maßgeblich beeinflusst haben. Die erste Perspektive stellte ausschließlich die unmittelbare und erdnahe Umgebung in den Vordergrund der forschenden Beobachtung, so dass Erkenntnisse hinsichtlich der Erdgestalt nur mit Hilfe des direkt zugänglichen Raumes gewonnen wurden. Eine zweite Perspektive konnten die Forscher einnehmen, wenn sie die Phänomene und Erscheinungen am Himmel für Schlussfolgerungen zur Erdgestalt heranzogen.
Sinn und Zweck dieser Arbeit ist es, die antiken Vorstellungen von der Erde im angegebenen Rahmen zu untersuchen, um die Ursprünge von unserem heutigen Weltbild nachvollziehen zu können. Dabei lohnt es sich, die Argumente und Begründungen der antiken Forscher stets vor dem Hintergrund zu betrachten, dass sie kein einzelnes technisches Hilfsmittel besaßen, das ein unumstößliches Weltbild hätte beweisen können.

Show description

Read or Download Antike Vorstellungen von der Erde (German Edition) PDF

Similar ancient history books

New PDF release: Rome's Vestal Virgins

Entire and carefully up to date, this quantity deals a new research of the Vestal Virgins’ ritual functionality in Roman faith. project a close and cautious research of old literary resources, Wildfang argues that the Vestals’ virginity has to be understood on numerous diversified degrees and offers an answer to the matter of the Vestals’ unusual criminal prestige in historical Rome.

Download e-book for iPad: Origins of Democracy in Ancient Greece by Kurt A. Raaflaub,Josiah Ober,Robert Wallace,Paul

This ebook offers a state of the art debate concerning the origins of Athenian democracy through 5 eminent students. the result's a stimulating, severe exploration and interpretation of the extant proof in this interesting and significant subject. The authors deal with such questions as: Why used to be democracy first learned in historical Greece?

Download PDF by Allen E. Jones: Social Mobility in Late Antique Gaul: Strategies and

In Social Mobility in past due vintage Gaul, Allen Jones explores the placement of the non-elite residing in Gaul in the course of the overdue 5th and 6th centuries. Drawing particularly on proof from Gregory of excursions' writings, he formulates a social version in response to humans of all ranks who have been performing in ways in which have been socially positive to them, similar to combining assets, serving at court docket, and collaborating in ostentatious non secular objectives, akin to construction church buildings.

Graham Webster's Boudica: The British Revolt Against Rome AD 60 (Roman PDF

First released in 1999. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.

Additional resources for Antike Vorstellungen von der Erde (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Antike Vorstellungen von der Erde (German Edition) by Frank Martin


by Daniel
4.3

Rated 4.81 of 5 – based on 22 votes